01.06.2023

 

Nach dem gestrigen Erfolgserlebnis wollte ich es eigentlich auf sich beruhen lassen. Aber meine Frau hat mich regelrecht genötigt, nochmal ans Wasser zu fahren. Also packte ich meine sieben Sachen und fuhr nochmal los. 

Am Wasser angekommen musste ich feststellen, dass der Platz, an dem ich gestern den großen Schuppi hatte, durch einen kurz vor mir angekommenen Angler besetzt war. So entschied ich mich, wieder die Stelle vom Montag zu befischen. Leider hatte über Nacht der Wind aufgefrischt und auch die Temperaturen waren deutlich gesunken. Also eigentlich keine guten Voraussetzungen, um im flachen Wasser zu fischen. In der Nachbetrachtung hätte ich vielleicht einfach den Mut haben sollen und eine mir unbekannte Stelle außerhalb des Windes befischen sollen. Habe ich aber nicht, und so blieb es beim Versuch, einen weiteren Schwedenkarpfen zu fangen.

Aber immerhin war ich nochmal draußen und konnte die fantastische Stimmung an diesem See genießen.